Die letzte Ruhe auf dem Weilheimer Friedhof

Die letzte Ruhe auf dem Weilheimer Friedhof

Die letzte Ruhe auf dem Weilheimer Friedhof

Althergebrachte Traditionen und familiäre Strukturen befinden sich im Umbruch. So ist es nicht erstaunlich, dass auch die Bestattungskultur einem Wandel unterliegt. Bei der Frage nach der letzten Ruhestätte wünschen sich immer mehr Menschen eine Beisetzung, die ihrer Lebensform und Individualität gerecht wird. Dem Wunsch nach alternativen Bestattungsformen kommt deshalb auch die Stadt Weilheim entgegen. 

Neben den klassischen Erd- oder Feuerbestattungen in einem familieneigenen Reihengrab, das oft von Generation zu Generation weitergegeben wird, besteht auf dem Weilheimer Friedhof auch die Möglichkeit der Bestattung in der Urnenwand oder der anonymen Beisetzung.

Etwa 80% der Beerdigungen auf dem städtischen Friedhof in Weilheim sind inzwischen Urnenbegräbnisse. Betroffene und Angehörige suchen auf Grund der familiären Situation oder ihrer finanziellen Lage eine Gedenkstätte, die in ihrer Art geringe Kosten verursacht und Pflegeaufwand vermeidet. 

Deshalb bietet die Stadt seit Herbst letzten Jahres folgende neue Formen der Bestattung an. Es gibt nun auch die Möglichkeit einer Baumbestattung oder der Beisetzung in einer Gemeinschaftsanlage.

Für die Baumbestattung bot sich ein Ahornbaum östlich der Urnenwand an, der mehrstämmig in den Himmel wächst. Die Gräber sind kreisförmig um den Baum angelegt. Dort sind 40 kleine quadratische Platten in den Grasboden eingelassen, die  dann mit dem Namen des Verstorbenen versehen werden.

Wer sich für diese Form der Bestattung entscheidet, verzichtet bewusst auf Grabschmuck und Kerzen. Gedacht ist diese letzte Ruhestätte für Personen, die keine Angehörigen oder Kinder vor Ort haben.

Ebenso ist es bei der Gemeinschaftsanlage, die an der Friedhofsmauer in der Nähe der Friedhofskirche zwischen dem alten und dem neuen Friedhof entstanden ist.

 Die Satzungen über die Benützung und die Gebühren des städtischen Friedhofs und der Bestattungseinrichtungen finden Sie auch im Internet unter www.weilheim.de, Suchbegriff „Friedhof“.

Sie können die Kosten und Liegefristen aller Bestattungsformen auch beim Friedhofsverwalter Herrn Haupt (Tel. 0881 / 682-522 oder bei Frau König vom Standesamt erfragen.  

 

Ihr Friedhofsreferent 

Roland Schwalb