BfW Fraktion initiiert Resolution für Wiederaufnahme der Geburtsstation/Gynäkologie im Krankenhaus Weilheim

BfW Fraktion initiiert Resolution für Wiederaufnahme der Geburtsstation/Gynäkologie im Krankenhaus Weilheim

Die Fraktion Bürger für Weilheim hat in der Stadtratssitzung am 22. März 2018 einen Dringlichkeitsantrag zur Situation der Geburtshilfestation/Gynäkologie im Weilheimer Krankenhaus eingebracht:

Offener Brief des Stadtrats Weilheim

Betreff: Schließung Geburtshilfe Weilheim

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Loth,

sehr geehrte Damen und Herren des Stadtrats,

 

die Geburtshilfestation des Weilheimer Krankenhauses wurde am 1. Oktober 2017 geschlossen. Man ging davon aus, dass es sich um eine vorübergehende Schließung handle.

Laut Presseartikel vom 15.03.2018 im Weilheimer Tagblatt sucht die Krankenhaus GmbH derzeit angeblich nicht aktiv nach einem Chefarzt für Weilheim. Die Fachkräfte der Gynäkologie Weilheim wandern ab und können nicht gehalten werden, da es weiterhin keine Zukunftsperspektive für dieses Fachgebiet im Krankenhaus Weilheim gibt. Im Krankenhaus Schongau soll sich zukünftig eine Hauptabteilung Gynäkologie/Geburtshilfe etablieren. Eine endgültige Schließung der Geburtshilfestation ist nun zu befürchten.

Für die werdenden Mütter in der Stadt Weilheim und ihres Einzugsbereichs hat das weittragende Konsequenzen. Sie müssen auf die überlasteten Krankenhäuser Garmisch, Starnberg oder eben Schongau ausweichen und lange Fahrtstrecken und die damit verbundenen Risiken in Kauf nehmen.

Weilheim als Oberzentrum und Gesundheitsstandort mit weitflächigem Einzugsgebiet benötigt deshalb dringend eine Geburtshilfe bzw. die Fachabteilung Gynäkologie im Krankenhaus Weilheim.

Die Fraktion der Bürger für Weilheim sieht sich in der politischen Verantwortung für die medizinische Versorgung werdender Mütter vor Ort. Deshalb stellen wir den Antrag, der Stadtrat möge eine Resolution beschließen und einen offenen Brief an die Krankenhaus-GmbH und das Landratsamt Weilheim-Schongau schicken. Dieser soll ein klares Bekenntnis für eine Geburtshilfestation in Weilheim enthalten. Außerdem soll eine deutliche Aufforderung an die Verantwortlichen ergehen, bitte weiterhin entsprechende Maßnahmen zur Erhaltung des Standorts zu ergreifen. Darüber hinaus bittet der Stadtrat um ein Vortragen des Anliegens mit Nachdruck auf landespolitischer Ebene.

Wir hoffen auf eine Zustimmung aus allen Fraktionen zum gesundheitlichen Wohle unserer Familien.

Dem Antrag wurde seitens des Stadtrates gefolgt. Über Ergebnisse werden wir weiter berichten